Experience the world with
triathlon since 1988

  • Startseite

IM Gdynia 2015

Am Donnerstag sind wir in Gdynia, Polen angekommen. Einige Athleten haben schon mal das Wasser der Ostsee, in der Bucht von Gdynia getestet, wo am Sonntag auch der Startschuss des IM fallen wird.

Wir sind gespannt und freuen uns auf ein spannendes Rennen.

http://se.gdansktravel.com.pl/wp-content/uploads/2015/01/GDYNIA-attraktioner-f%C3%B6r-barn.JPG

Ironman Nizza: Boris Stein Erster auf der Promenade des Anglais

H. Eggebrecht für tri2b.com am 28.06.2015 - 17:37 Uhr

Boris Stein: Viel auf sich allein gestellt

© tri2b.com/H.Eggebrecht

Boris Stein hat den Ironman France in 8:27:32 Stunden gewonnen. Der Deutsche setzte sich in Nizza in einer Hitzeschlacht gegen den Spanier Victor del Corral Morales und den lange führenden Franzosen Romain Guillaume durch, der damit nach dem Ironman Zürich im Vorjahr sein zweites Ironman-Rennen der Karriere gewann. In der Frauenkonkurrenz konnte sich die US-Amerikanerin Caitlin Snow knapp gegen ihre Landsfrau Lisa Roberts durchsetzen.

Nach dem Schwimmen im Mittelmeer sah es alles andere als gut für Boris Stein aus. Über sechs Minuten Rückstand musst der Athlet der RSG Montabaur auf Leader Silvain Sudrie hinnehmen. Als es ins Hinterland von Nizza und damit in die Ausläufer der Seealpen ging, übernahm Romain Guillaume die Spitze. Der kleine Franzose kletterte kraftvoll über die Anstiege und nahm seinen Verfolgern Sudrie, Bertrand Billard und Scott Drew viel Zeit ab. Auch Stein verlor im langen Anstieg und den folgenden Abfahrten auf dem ersten Teil der 180 Radkilometer noch etwas Zeit auf Guillaume, machte dort aber schon viel Zeit zur Verfolgergruppe gut. Im nun folgenden flacheren Abschnitt war Stein dann der Stärkste und holte auch etwas Zeit auf den führenden Franzosen auf. Trotzdem kam Guillaume als Führender mit über acht Minuten Vorsprung vor Stein zurück nach Nizza.

Stein fürchtet die Verfolger und tritt die Flucht nach vorne an


Im Marathon, bei mittlerweile über 30 Grad Mittagstemperatur, konnte Stein zunächst nur wenige Sekunden je Kilometer zu Guillaume gutmachen. Stein hatte mittlerweile sogar eher Angst, dass der von hinten stark aufkommende Spanier Victor Del Corral zu ihm auflaufen könnte, wie Steins Trainer Peter Sauerland vom Streckenrand berichtete. "Diese Situation machte Boris richtig Beine", so Sauerland. Waren es nach 18 Kilometern noch 5:35 min. Rückstand zu Guillaume, so war dieser fünf Kilometer später schon auf 2:30 min. in der Mittagshitze zusammen geschmolzen. Bei Kilometer 28 war es dann passiert - Stein war am Franzosen dran und wenig später allein in Führung. Der Sieg war ihm aber noch nicht ganz sicher, denn auch Del Corral war an Guillaume vorbei und mit der schnellsten Marathonzeit des Tages auf der Jagd von Stein. Doch auf den letzten Kilometern war dann auch der Kampfgeist des Spaniers endgültig gebrochen und Boris Stein durfte in 8:27:32 Stunden als Erster das Zielband auf der Promenade des Anglais in die Höhe reißen. Victor Del Corral wurde wie im Vorjahr Zweiter, Romain Guillaume Dritter, der sich noch ganz knapp vor dem besten Agegrouper Timothy van Houtem ins Ziel retten konnte.

Mehr lesen auf...

http://www.tri2b.com/804-ironman-nizza-boris-stein-erster-auf-der-promenade-des-anglais.html

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Gästen unseres Trainingslager Mallorca 2015 für die schöne, tolle und ereignisreiche Zeit auf der Insel.

Danke auch an alle Helfer und Sauerland - Team Mitglieder für eure Energie und Unterstützung!

Wir wünschen euch eine tolle, erfolgreiche Saison und bleibt gesund.

Bis bald - euer Sauerland -Team.

 

Trainingslager Mallorca 2015

 Rudy und seine Gruppe in Colonia Sant Jordi 

 

 

 

 

Weitere Beiträge...

Sauerland-Team

Wer steckt dahinter?

Peter

Peter Sauerland

Team-Chef

info@sauerland-team

Telefon: +49 0212 586977

Solingen, 42699

Herzogstr. 83